... das Bonifatius-Ensemble
Der Singkreis Lißberg wurde vom Lißberger Ortspfarrer Kurt Racky 1988 als Jugendchor gegründet und hat sich 1992 umbenannt in Singkreis. Seit der Einweihung der Bonifatius-Route im Jahr 2004 tritt er regelmäßig in Verbindung mit alten und seltenen Instrumenten aus dem Lißberger Musikinstrumentenmuseum auch als „Bonifatius-Ensemble“ zwischen Mainz uns Fulda auf. Bis zur Versetzung von Pfarrer Racky in den Ruhestand 2018 sang der Chor regelmäßig zu den großen Festtagen im Lißberger Gottesdienst.
Seitdem trifft sich der Chor weiterhin, aber nur noch alle drei Wochen mittwochs und ist sozusagen „freischaffend“. Er kann zu allen möglichen Anlässen eingeladen werden, z.B. zu Konzerten zu bestimmten Themen und Kirchenjahreszeiten, Kircheneinweihungen, Jubiläen, Gemeindefesten, oder einfach mal so zur (Mit-)Gestaltung eines Musikalischen Gottesdienstes, gern auch von Gemeinden, die keinen eigenen Kirchenchor haben oder den gastgebenden Chor beteiligen wollen.
 
Das Repertoire des Chores ist überwiegend - aber nicht ausschließlich - geistlich und umfasst die schönsten Motetten und Chorsätze vom Mittelalter über Renaissance, Barock, Romantik und gemäßigte Moderne bis zu jüngsten Gegenwart in Besetzung in fast ausschließlich A-cappella-Kompositionen ab 3-4 und bis 8 und mehr Stimmen.
Dem Ensemble gehören im Durchschnitt der letzten Jahre 12 Sängerinnen und Sänger an.
Das Ziel ist, hochwertige, anspruchsvolle Chorliteratur auch im kleinen Ensemble möglichst homogen und klanglich ausgewogen zu Gehör zu bringen, obwohl einige der Chormitglieder auch solistisch tätig sind.
Da alle Chormitglieder bis zum Chorleiter ehrenamtlich tätig sind, entstehen keine festen Kosten, i.d.R. werden Fahrtkostenzuschüsse gewünscht oder eine Kollekte erbeten.
Singkreis und Bonifatius-Ensemble sind auch auf CD zu hören.
 
Kontakt über:
Kurt Racky
06051/16391
kurt.racky@t-online.de